3. Juni 2020

Publikation: 20 Jahre EXIT-Deutschland

Seit dem Jahre 2000 bietet EXIT-Deutschland Hilfen für Personen, die aus der rechtsextremen Szene aussteigen wollen. Mit diesem Jubiläumsheft möchten wir einen Überblick über die vielfältige Arbeit von EXIT-Deutschland geben und unsere Projekte und Initiativen vorstellen, die die Ausstiegsarbeit rahmen.

Artikel lesen …

ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur gGmbH

Die ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur gGmbH ist eine Einrichtung, die sich bundesweit für die Grundwerte Freiheit und Würde einsetzt. Die Initiativen der ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur gGmbH dienen der Aufklärung und dem Schutz vor Gewalt und Extremismus. Die Einrichtung setzt sich mit freiheitsfeindlichen und radikalen Weltanschauungsbewegungen auseinander, wie dem Rechtsradikalismus und dem Islamismus, sowie dem freiheitsfeindlichen Linksradikalismus.

Das Leitbild ist die Idee einer funktionierenden freiheitlichen, demokratischen, menschenwürdigen und solidarischen, zeitgerecht funktionsfähigen Rechtsstaats-, Leistungs- und Bürgergesellschaft.

Die Gesellschaft wurde 2003 als gGmbH gegründet und geht aus dem 1997 gegründeten Zentrum Demokratische Kultur (ZDK) in Berlin hervor.

Geschäftsführer und wissenschaftlich-praktischer Leiter ist der ehemalige Kriminaloberrat und Dipl.-Kriminalist Dr. Bernd Wagner, der für die Tätigkeit gegen Extremismus und Gewalt vom Bundespräsidenten Joachim Gauck 2014 mit den Verdienstkreuz am Bande geehrt wurde. Mehr erfahren


Wissenschafts-Praxis-Transfer

Weitere Projekte und Initiativen

Rechts gegen Rechts


Partner

Unterstützen Sie unsere Arbeit und Spenden Sie.


Kontakt

info[at]zentrum-demokratische-kultur.de

Telefon: +49 (0) 30 420 18 690 | Fax + 49 (0) 30 420 18 508
Computer-Fax/Voicebox: +49 (0) 212 1745890
Mobiltelefon EXIT: +49 (0) 177 2404592
Englisch – Mobiltelefon EXIT 2: +49 (0) 177 2404806
Ansprechzeiten Büro: Mo. und Do. 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Bitte beachten Sie die CORONA-Lage! Derzeitig ist Homeoffice festgelegt.

Außerhalb Bürozeiten erreichen Sie die Einrichtung immer per E-Mail.